Schwarz-grün beim Grundeinkommen

Erstaunlich, was das Thema Grundeinkommen so bewirkt. So las ich gerade eine interessanten Stellungnahme von Dieter Althaus (CDU) und Wolfgang Strengmann-Kuhn (Die Grünen) im “Rheinischen Merkur”. Sie schreiben u.a.:”Wir glauben, dass Deutschland den Mut braucht, visionäre Ideen wie das Grundeinkommen aufzugreifen. Zu Recht glauben die Bürgerinnen und Bürger nicht mehr daran, dass das aktuelle Sozialversicherungssystem zukunftsfähig ist. Wenn von den politisch Verantwortlichen keine Antworten auf die Herausforderungen durch Globalisierung und demografischen Wandel gegeben werden, schwindet auch das Vertrauen in die Politik und letztlich in die Demokratie insgesamt. Politik braucht den Mut zu neuem Denken über alte Gräben hinweg.” Viel Spaß beim Lesen wünscht euch stefanie

One Response to “Schwarz-grün beim Grundeinkommen”

  1. vaterlandslose-gesellen Says:

    Die Multikultis dürfen nicht mit den Fans der Deutschen Leitkultur koalieren. Ansonstens verraten Sie uns, die Migranten. Es gibt nurch noch eine Partei, die Internationalismus und Kosmopolitismus, Friedenspolitik und Soziales und Demokratisches Europa verteidigt: DIE LINKE.

Leave a Reply